HOTEL INTERCONTINENTAL WIEN

  • Das InterContinental Wien wurde 1964 als erstes Hotel einer internationalen Kette in Wien eröffnet. Es ist eines der führenden Kongresshotels der Stadt.
  • Als erstes Hotel einer internationalen Kette in Wien setzte das InterContinental Wien über die bloße Dimension hinaus neue Maßstäbe in der lokalen Hotellerie und gab als Gründungsmitglied des Hofburg Kongresszentrums erste Impulse, um Wien zu einem der begehrtesten Kongressstandorte international zu entwickeln.
  • Zukünftig wird das Hotel wieder über die bestehenden 460 Zimmer und ein zeitgemäßes Tagungszentrum verfügen, das für die Tagungsdestination Wien von großer Bedeutung sein wird.
  • Cafés und Restaurants im Erdgeschoß und 1. Stock des Hotels sowie die berühmte InterContinental-Bar mit dem berühmten Luster versorgen die Gäste und BesucherInnen fast rund um die Uhr.

 

MODERNES KONGRESS- UND VERANSTALTUNGSZENTRUM

  • Hier entsteht ein ca. 7.000 m² großes, modernes Kongress- und Veranstaltungszentrum. Die neuen, großzügigen Veranstaltungsbereiche stellen für die Kongressstadt Wien eine wertvolle Ergänzung des Angebots dar.
  • Kongress- und Veranstaltungszentrum für bis zu 2.000 Personen.
  • Großer Veranstaltungssaal für rund 1.000 Personen sowie ein Saal für bis zu 700 Personen.
  • Zusätzliche flexibel nutzbare, kleinere Veranstaltungsräume.

 

DIE STADTTERRASSE – EINE GRÜNE OASE

  • Am Areal entsteht eine neue, über eine Freitreppe öffentlich zugängliche Stadtterrasse – direkt über dem Konferenzzentrum.
  • Die Stadtterrasse wird begrünt, mit Kunst bespielt und lädt als Oase mitten in der Stadt zur Erholung und Entspannung im Freien ein.
  • Die Stadtterrasse kann während der Pausen von von KongressteilnehmerInnen mitbenutzt werden und bietet einen schönen Blick auf das bunte Treiben am öffentlichen Platz.